Fachoberschule 12

Aufnahmevoraussetzungen

  • Fachoberschulreife oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss und
  • abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung im Berufsfeld »Wirtschaft und Verwaltung« oder eine gleichwertige
    Vorbildung in diesem Berufsfeld.

Die Fachoberschulreife wird nachgewiesen durch

  • den Abschluss der Klasse 10 des Gymnasiums, der Real- bzw.
  • der Gesamtschule, der Hauptschule Klasse 10 Typ B oder
  • die Abschlussprüfung der zweijährigen Berufsfachschule

Eine abgeschlossene Berufsausbildung wird nachgewiesen durch

  • das Zeugnis einer abgeschlossenen Berufsausbildung in einem nach BBiG oder der HwO anerkannten oder als gleichwertig anerkannten Ausbildungsberuf,
  • das Zeugnis einer abgeschlossenen, einer Berufsausbildung entsprechenden Ausbildung in einem öffentlich-rechtlichen Dienstverhältnis
  • das Zeugnis einer durch eine staatliche Prüfung abgeschlossenen Berufsausbildung.

Einer abgeschl. Berufsausb. gleichgestellt ist eine nachgewiesene

  • mindestens vierjährige einschlägige berufspraktische Tätigkeit,
  • mindestens vierjährige selbstständige Führung eines Haushalts,
  • mindestens vierjährige selbstständige Berufstätigkeit,
  • Ausbildung bei der Polizei oder der Bundespolizei (nur die erste Fachprüfung ist einer abgeschl. Berufsausb. gleichzusetzen),
  • Ausbildung bei der Bundeswehr (die Dienstzeit muss mindestens vier Jahre betragen haben, mit dienstlicher Verwendung mindestens auf der ATN-Stufe 7; es muss mindestens der Dienstgrad eines Unteroffiziers erreicht worden sein).

Der Nachweis kann auch durch ein anderes Zeugnis erbracht werden,
das der SchülerIn die Fachoberschulreife zuerkennt. In der Regel kann in die Klasse 12 B nicht aufgenommen werden, wer die Berechtigung zum Studium an einer Fachhochschule bereits besitzt.

Anmeldung

Anträge auf Aufnahme in die Fachoberschule für Wirtschaft Klasse 12 B sind im Sekretariat des Max-Weber-Berufskollegs einzureichen.

Dem Antrag sind beizufügen:

  • ein Lebenslauf,
  • das Zeugnis der Fachoberschulreife (amtl. beglaubigte Kopie),
  • das Abschlusszeugnis der Berufsschule (amtl. beglaubigte Kopie),
  • der Nachweis der abgeschlossenen kaufmännischen Berufsausbildung bzw. der beruflichen Tätigkeit (amtl. beglaubigte Kopie).

Die Entscheidung über den Aufnahmeantrag wird dem/der Bewerber/in
rechtzeitig mitgeteilt.

Schüler/innen der Fachoberschule können beim Vorliegen bestimmter Voraussetzungen Ausbildungsförderung erhalten.
Auskünfte hierüber erteilt das Amt für Ausbildungsförderung.

Antragsformular

Bitte füllen Sie das folgende Antragsformular per Hand oder per Computer aus.

Lernmittel

Bitte beschaffen Sie sich die folgenden Lernmittel jeweils in der neuesten Auflage.

Perspectives, Band 1,
Kursbuch und Arbeitsbuch mit CD,
Cornelsen-Verlag, vollständig neue Auflage ab 2010:
ISBN 978-3-06-5201599
(Bitte kaufen Sie dieses Buch erst nach Rücksprache mit dem Fachlehrer!)

Freeway Wirtschaft,
Klett Verlag,
ISBN 978-3-1280-0031-2

Unterrichtsfächer

  • Deutsch
  • Englisch
  • Mathematik
  • Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen
  • Volkswirtschaftslehre, Politik, Physik, Wirtschaftsrecht,
  • Wirtschaftsinformatik, Religion, Sport und evtl. Französisch oder
  • Spanisch als zweite Fremdsprache

In den vier erstgenannten Fächern werden schriftliche Prüfungen
abgelegt.

Möglichkeiten nach Abschluss der FOS 12

  • Studium an einer Fachhochschule
  • Eintritt in die FOS 13 zur Erlangung der Allgemeinen
  • Hochschulreife (Abitur) mit der Möglichkeit eines Studiums an der Universität

Ansprechspartner/-in

Ihre Ansprechpartnerin für den Bildungsgang ist Frau Krause. Nehmen Sie über das Formular Kontakt zu Frau Krause auf.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Mitteilung an uns:

CAPTCHA-Bild:
captcha

Bitte geben Sie hier den CAPTCHA-Code ein: