Cross-cultural learning und digital coaching am Max-Weber-Berufskolleg

Am 23. September 2019 fanden beide Veranstaltungen im Rahmen des Auslandspraktikums und der Zusatzqualifikation „Internationale berufliche Mobilität“ statt.

Als Teil der Vorbereitung auf ein Auslandspraktikum besuchten 15 Auszubildende das Seminar zum cross-cultural-learning. In dem Seminar wurden neben vielfältigen Kulturdefinitionen insbesondere Stolpersteine bei der verbalen und non-verbalen Kommunikation im Ausland fokussiert. Auch vermeidbare Verhaltensweisen, die in fremden Ländern zu Missverständnissen führen könnten, wurden mit den Auszubildenden, die ein Praktikum in Frankreich, den Niederlanden und Französisch Guyana anstreben, diskutiert.

Seit 2014 unterstützt das Max-Weber-Berufskolleg Auszubildende finanziell und logistisch bei einem Auslandspraktikum mit Geldern aus dem Programm Erasmus+ der Europäischen Union. Bisher sind über 100 Auszubildende über Projekte des MWBK im Ausland gewesen. Viele von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern absolvieren die Zusatzqualifikation Internationales Marketing/Außenhandel, die in Kooperation mit der IHK angeboten wird.

Das Modul digital coaching wird seit 2018 am Max-Weber-Berufskolleg angeboten. Hierbei vertiefen die Schülerinnen und Schüler technische Aspekte des Auslandsaufenthaltes. Im Rahmen der Mobilität wird ein Weblog geführt. Hierzu werden Aspekte des Datenschutzes und der Bildrechte vertieft. Aber auch Informationen, wie „Welche Apps sind für einen Auslandsaufenthalt sinnvoll?“, werden von den beiden Seminarleitern Barbara Stieldorf und Nick Denis thematisiert.

Beide Seminare sind Voraussetzung für die Zusatzqualifikation „Internationale berufliche Mobilität“, die seit dem letzten Schuljahr bei uns angeboten wird.

Nick Denis

Kommentar verfassen