Demokratie lernen: Projekttage zum „Aktuellen Antisemitismus in Deutschland“

Eine Klasse der Höheren Handelsschule (zweijährige Berufsfachschule) und eine Berufsschulklasse des Bildungsganges „Kaufleute für Büromanagement“ haben im Oktober und November 2018 an einem Projekttag zum „aktuellen Antisemitismus in Deutschland“ teilgenommen.

In der ganztägigen Veranstaltung haben die Schülerinnen/Schüler des Max-Weber-Berufskollegs mit Trainern der Landeszentrale für politische Bildung im Rahmen des Projekts „Demokratie leben“ folgende Punkte interaktiv diskutiert:

  • Fremd- und Selbstbildern von Jüdinnen und Juden
  • Entstehung und Funktionsweise von Antisemitismus und dessen Aktualität
  • Interaktive Hintergründe zu antisemitischen Verschwörungstheorien

Der Projekttag „Aktueller Antisemitismus in Deutschland“ gehört zum Angebot des Max-Weber-Berufskollegs, das als Maßnahme zur mittelfristig angestrebten Zertifizierung als „Schule ohne Rassismus“ kontinuierlich angeboten und stetig ausgeweitet werden soll.

Barbara Stieldorf

Kommentar verfassen