Europäischer Markt am Max-Weber-Berufskolleg

Am 23. November 2017 begrüßte Frau von Zedlitz, Schulleiterin am Max-Weber-Berufskolleg, die deutschen, niederländischen und polnischen Schülerinnen und Schüler als Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Europäischen Marktes. Von 9:15 Uhr bis 13:15 Uhr verkauften die Schülerinnen und Schüler diverse Produkte: von selbst kreierten Weihnachtsdekoartikeln, Handyhüllen, Popcorn, Stropjewaffeln bis hin zu aufgedruckten Kerzen. Als besonderer Gast kamen Ehrenamtliche von der Wasserinitiative „Viva con Agua“ – ein Netzwerk von Menschen und Organisationen, das sich für den weltweiten menschenwürdigen Zugang zu sauberem Trinkwasser einsetzt. Schon 3 € Umsatz ermöglichen einem Menschen Zugang zu frischem und sauberem Trinkwasser.

Der Europäische Markt ist ein jährlich stattfindendes Ereignis am MWBK. In diesem Jahr gab es kreative Unterstützung von Lehrkräften und Lernenden des Liceum Plastyczne, einer Kunstschule in Stettin, Polen. Die Weihnachtsaccessoires aus Polen stießen auf helle Begeisterung bei den Besuchern. Die Schülerinnen und Schüler haben in zwei Tagen ein eigens kreiertes Kunstwerk auf alten Pappkartons entworfen, welches als Ausstellungsstück den Europäischen Markt schmückte. Als weitere Teilnehmerinnen und Teilnehmer nahmen deutsche Schülerinnen und Schüler des Kurses „Bunte Welt“, ein bilingualer interkultureller Kurs der Höheren Handelsschule, sowie niederländische Schülerinnen und Schüler des Kurses „Business for one day“ unserer Partnerschule Astrum College in Velp (Arnheim) am Europäischen Markt teil. Eine Woche vorher konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer schon erste Erfahrungen am Europäischen Markt in Velp sammeln.

Hier ein paar Eindrücke vom Europäischen Markt:

Auch Frau von Zedlitz unterstütze den Europäischen Markt tatkräftig  🙂

Verkauf von Trinkwasser für einen guten Zweck

Die polnischen Kunstschülerinnen und –schüler vor ihrem selbst entworfenem Kunstwerk

Niederländische Schüler verkaufen die bei den Deutschen beliebten Stropjewaffeln
Fotos: Matthias Habermann

Einen kleinen Film vom Europäischen Markt sehen Sie hier:

Roberto Galletto

 

 

 

Kommentar verfassen