Internationale Förderklasse

Internationale Förderklasse

Aufnahmevoraussetzungen

  • Schulpflichtige Jugendliche (16 – 18 Jahre), die erst seit kurzer Zeit in Deutschland leben und vorrangig die deutsche Sprache erlernen wollen.
  • Zuordnung über die „KIB“ (Kommunalstelle für Integration und Bildung)

Ziel des Bildungsgangs

  • Erwerb von fundierten Deutschkenntnissen inkl. Arbeitssprache „Deutsch“
  • Erwerb des Hauptschulabschlusses, Klasse 9 bei einem Sprachniveau von A2/B1
  • höhere Schulabschlüsse nach Feststellungsprüfung
  • Berufsorientierung und Integration

Möglichkeiten nach Abschluss der Internationalen Förderklasse

  • Besuch der Berufsfachschule 1 (Übergang in das Regelsystem von Schule)
  • Nachholen von Schulabschlüssen
  • Berufsausbildung
  • Berufsvorbereitende Maßnahme
  • Beruf

Unsere IFK

  • Erwerb und Verbesserung von Deutschkenntnissen (einschl. der Fachsprachen)
  • Äußere und innere Binnendifferenzierung nach Sprachstand
  • Berufliche Orientierung durch betreute Praktikumsphasen
  • Verbesserung der Allgemeinbildung
  • Erwerb von beruflichen Grundkenntnissen
  • Förderung der interkulturellen Kompetenz
  • Teilhabe an Schulveranstaltungen

Fächer

  • Allgemeine Wirtschaftslehre (AWL)
  • Deutsch
  • Englisch
  • Mathematik
  • Politik
  • Sport

Abschlussprüfung

Bei entsprechendem Sprachstand können am Ende Feststellungsprüfungen zur Erlangung des Hauptschulabschlusses Klasse 10 oder der Fachoberschulreife abgelegt werden in folgenden Fächern:

  • Deutsch
  • Englisch
  • Mathematik
  • Berufsbezogenes Fach

Beratung

Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit der Bildungsgangleiterin Frau Stieldorf.

Zusatzangebote

  • Allgemeines Praktikum
  • EDV-Führerschein
  • Beratung
  • Selbstlernzentrum
  • Berufsorientierung
  • iPad-Learning im Rahmen des ERASMUS+Projekts B.Smart4Europe
  • Projektunterricht (z.B. Europäischer Wettbewerb, Genderprojekte, Sportprojekte)

Ansprechpartner

Nehmen Sie über das folgende Formular Kontakt zu uns auf. Ihre Ansprechpartnerin ist Bildungsgangleiterin Frau Stieldorf.

Hinweis auf die DSGVO: Dieses Formular leitet Ihre E-Mail auf die Adresse: b.stieldorf(ät)max-weber-berufskolleg.de um. Von dort wird die Mail an die zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet. Ihre Mitteilung wird nach Beendigung des Vorgangs gelöscht, hierüber erhalten Sie keine weitere Mitteilung. Mit der Nutzung des Kontaktformulars erklären Sie sich mit dieser Art und Weise der Bearbeitung Ihrer Daten einverstanden und bestätigen dies zusätzlich in der nächsten Zeile:

Ich habe den Datenschutzhinweis gelesen und stimme zu!