Max-Weber-Berufskolleg startet Kooperation mit OMEC Motors in Arnheim

Dank des Kontaktes durch Peter Cijnssen (Astrum College, Velp) können Auszubildende des Max-Weber-Berufskollegs von nun an ein Auslandspraktikum in dem niederländischen Unternehmen OMEC Motors in Arnheim durchführen. Nach einem ausführlichen und konstruktiven Austausch schlossen Herr Galletto – Lehrer am Max-Weber-Berufskolleg – und der kaufmännische Leiter des Unternehmens OMEC Motors Arnoud de Vries die Vereinbarung, dass das Unternehmen Praktikumsstellen für die Schülerinnen und Schüler des Düsseldorfer Berufskollegs anbieten wird: die Grundlage einer Kooperation wurde hiermit gelegt.
Ein Auslandspraktikum in diesem Betrieb ist vor allem für Auszubildende im Bildungsgang „Kaufmann /-frau für Büromanagement“ interessant, da es schwerpunktmäßig die Bereiche Einkauf, Vertrieb, Buchführung, Logistik u.v.m. abdeckt. Herr de Vries versicherte, dass „die Praktikanten bei uns gut aufgehoben sind. Sie werden bei uns hervorragend betreut, damit sie sich bei uns wohl fühlen und offen sind, Neues auszutesten und über ihre Grenzen hinaus zu wachsen. Nur so profitieren beide davon: wir als Betrieb und die Praktikanten. Außerdem sind wir ein stark expandierendes Unternehmen.“
Das Max-Weber-Berufskolleg sieht als Europaschule in NRW die Förderung der Auslandskontakte und auch der Möglichkeiten von Auslandsaufenthalten für die Schülerinnen und Schüler als eines der Kernanliegen. Bereits seit einigen Jahren kann das Düsseldorfer Berufskolleg Auszubildenden aber auch Schülerinnen und Schülern des Vollzeitbereiches durch diverse Projekte finanzielle und logistische Unterstützung bei Auslandspraktika gewähren. Die Projekte waren und sind allesamt durch Mittel der EU-Kommission gefördert.
Der Kontakt zu dem Elektromotorenhersteller OMEC Motors ist ein weiterer Schritt in der schon langjährigen Kooperation mit der niederländischen Partnerschule Astrum College. Die beiden Schulen kooperieren u.a. durch einen Schüleraustausch im Rahmen eines Entrepreneur-Projektes und bei der Vermittlung von Auslandspraktikanten. Auch die Lehrer des Max-Weber-Berufskollegs waren bei ihren niederländischen Kollegen schon zu einem pädagogischen Tag zu Besuch und konnten sich hier über die Besonderheiten des niederländischen Bildungssystems informieren und Einblick in das Lehren und Lernen am Astrum College erhalten.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an: Roberto Galletto (r.galletto@max-weber-berufskolleg.de).

(Foto: Audrey Montulet – PEJA)

Kommentar verfassen