Praktikum in der Internationalen Förderklasse (IFK)

BereichGewerblich oder Wirtschaft und Verwaltung
LängeDie Schülerinnen und Schüler mit ausreichenden Sprachkenntnissen müssen ein zweiwöchiges Praktikum jeweils im Januar absolvieren. Sie können im Verlauf des Schuljahres oder den Ferien weitere Praktika ableisten.
ZielsetzungEinblick in verschiedene berufliche Fachrichtungen, Vermittlung in Ausbildung
AnsprechpartnerFrau Sabine Sieberts
Kontaktpraktikum@max-weber-berufskolleg.de

Unsere Schüler und Schülerinnen der Internationalen Klasse (IK) sind junge, geflüchtete Menschen aus verschiedenen Ländern in Asien, Afrika und Südeuropa.

Ihre Integration in die deutsche Gesellschaft stellt alle Beteiligten vor große Herausforderungen.

Ziel des Schulbesuchs der Schüler und Schülerinnen am Max-Weber-Berufskolleg ist der Erwerb des Hauptschulabschluss Klasse 9. Im Rahmen ihrer schulischen Ausbildung sind Schülerpraktika zu absolvieren. Dazu kommen Betriebe im handwerklich-technischen und kaufmännischen Bereich sowie der öffentlichen Verwaltung in Frage.  Im Februar 2017 werden wir die ersten Erfahrungen hinsichtlich dieser Schülerpraktika machen. Wir sind sehr gespannt!

Wir finden es sehr wichtig den Schülern und Schülerinnen einen Einblick in die Arbeitswelt in Deutschland zu ermöglichen. Das können wir nur mit Ihnen zusammen und ihrer Unterstützung!

Wenn Sie sich vorstellen können einen jungen Menschen in ihrem Unternehmen für zwei Wochen zu beschäftigen und einen Teil seines Weges zu begleiten würde dies uns beider gemeinsamen Arbeit sehr helfen.

Wir freuen uns auf ihre Fragen, Anregungen und Kontakte.