„Religionen gehören überallhin – da gibt es keine Landesgrenzen“ (H281) Projekttag zum aktuellen Antisemitismus in Deutschland

Am Montag, den 11.11.2019 haben wir einen Klassenausflug mit Frau Wiesmann in die Landeszentrale für politische Bildung NRW gemacht. Da wurde ein Projekttag zum Thema „Antisemitismus in Deutschland“ angeboten, an dem wir teilgenommen haben. Das Programm ging von 10-16 Uhr. Nachdem wir ankamen und Besucherkärtchen bekamen, haben wir uns zunächst durch Kennenlernspiele mit den Seminarleitern vertraut gemacht. Wir wurden danach in zwei Gruppen aufgeteilt und es wurden zusammen die Themen „Was genau ist Antisemitismus“, „Wie kann ich aktuellen Antisemitismus erkennen“ und „Was kann ich selbst gegen Antisemitismus tun“ erarbeitet. Dabei wurde sowohl ein Film gezeigt, in dem Menschen auf der Straße zum Thema Judentum befragt wurden, Plakate erstellt, gruppendynamische Übungen eingeübt als auch Diskussionen rund um das Thema geführt.

Zwischendurch hatten wir auch eine kleine Pause und wurden in der Kantine der Landeszentrale zum gemeinsamen Essen eingeladen. Mit einer gemeinsamen Tagesauswertung wurde der  Ausflug beendet.

Beyza C., H281

Kommentar verfassen