Max-Weber-Berufskolleg goes global!

Im Rahmen der Reihe „Handelsblatt macht Schule“ und eines praxisnahen Unterrichts hatten wir das Glück Herrn Christoph Stevens (Dualer Student) und Herrn Bernd Alterauge, Global Account Executive, für einen Unterrichtsbesuch am Max-Weber-Berufskolleg zu „gewinnen“.

Zu Gast waren die beiden Mitarbeiter von Hewlett Packard bei den Schülerinnen und Schülern der FOS 13 und der M306, Fachangestellte für Markt- und Sozialforschung.

Thematisch ging es um die Aktivitäten eines Global Players in einem sich stetig wandelnden wirtschaftlichen Umfeld, ein praktischer Ausflug in die Welt der Volkswirtschaftslehre!

Herr Alterauge zeigte uns die vielfältigen Aktivitäten des Unternehmens und seine Entstehungsgeschichte auf. Auf großes Interesse stieß auch die amerikanische Unternehmenskultur, die sich doch stark von unserer deutschen unterscheidet. Oder haben Sie ihren Chef schon mal geduzt und sich mit ihm zum Kaffee verabredet?

Herr Stevens informierte uns dann über die Ausbildungsmöglichkeiten bei Hewlett Packard. Dabei zeigte sich, dass gute Englischkenntnisse absolut notwendig sind, da Englisch dort die Unternehmenssprache ist. Die Englischlehrerinnen der Klassen wird dieser Hinweis bestimmt freuen.

Außerdem sieht das duale Studium auch einen Auslandseinsatz „round the world“ vor. Wir hatten aber auch den Eindruck, dass das Unternehmen sich sehr um die Gewinnung qualifizierter Schülerinnen und Schüler bemüht. Wir erfuhren, dass neben den Noten vor allem Wert auf die Persönlichkeit, Teamfähigkeit und Sozialkompetenz gelegt wird.

Abschließend standen die beiden Referenten dann für Fragen zur Verfügung. Dabei wurden auch solche Fragen zur Mitarbeiterumstrukturierung, Umsatzentwicklung und Sustainable Development  kompetent beantwortet.

Wir bedanken uns auch bei den Organisatoren vom Handelsblatt in Düsseldorf für diesen gelungenen Unterricht!

Sieberts (OStR‘)

Kommentar verfassen