Nachts am Flughafen

Am Flughafen Köln/Bonn geht es jede Nacht rund, obwohl an den Check-In Schaltern um diese Zeit nur wenig los ist. Am drittgrößten Frachtflughafen in Deutschland landen dann große Frachtflugzeuge, werden entladen und neu beladen und brechen von dort aus auf in die ganze Welt. Dieses spannende Geschehen konnten die angehenden Servicekaufleute im Luftverkehr des Max-Weber-Berufskollegs am 07. Mai 2015 bei einer Nachtführung hautnah miterleben. Neben der Besichtigung des Vorfeldes und der Frachtverladung, gab es zunächst Informationen über den Flughafen als wichtigen Wirtschaftsstandort in der Region. Anschließend ging es weiter zum Logistikunternehmen UPS, das am Flughafen Köln/ Bonn seinen zentralen Hub für die Paketverteilung in ganz Europa hat. Die Schülerinnen und Schüler besichtigten dort das internationale Paket-Sortierzentrum, in dem Nacht für Nacht alle Sendungen für und aus Europa umgeschlagen werden. Ergänzt wurde dieser beeindruckende Einblick durch eine Unternehmenspräsentation mit Hintergrundinformationen zur Entwicklung und zum weltweiten Logistiknetz des Unternehmens. Bei so vielen Eindrücken verging die Zeit am Flughafen trotz später Stunde wie im Flug! (WIE)

image

Kommentar verfassen