Sporttag 2013/2014

Fast 300 Schülerinnen und Schüler des Max Weber Berufskollegs hatten am 9. Juli 2013 die Möglichkeit einen ganzen Vormittag verschiedene Sportarten auszuprobieren. Dabei ging es vor allen Dingen um Spaß an der Bewegung. Insgesamt 10 Sport- und Bewegungsangebote wurden den Vollzeitschülern vorgestellt und konnten gleich auf dem Schulgelände getestet werden. Neben gängigen Sportarten wie Streetsoccer, Feldhockey oder Tischtennis bot der Sporttag eine hervorragende  Gelegenheit auch etwas weniger bekannte Sportarten kennen zu lernen und auszubrobieren. Beim Slakline Erlebnis und Waveboard fahren kam es besonders auf den Gleichgewichtssinn an. Beim Bungee Trampolin springen sollte man keine Höhenangst haben und beim Boxen mit einem professionellen Boxtrainer war Kraft und Ausdauer gefragt. „Ziel ist es die Schülerinnen und Schüler zu motivieren auch außerhalb der Schulzeit in ihrer Freizeit Sport zu treiben“, erklärte Nina Tobrock, die Initiatorin des Sporttags. Unterstützt wurde sie bei der Durchführung von ihren SV Kollegen Stephan Nolte und Marcus Michael sowie von sämtlichen Kollegen und Schülern der Schule. „Um diesen Tag durchführen zu können, braucht es zahlreiche helfende Hände“ kommentierte sie.

Sporttag 2013 2

Nina Tobrok (StR‘)

Kommentar verfassen