„Sozial genial“: Projekt Flüchtlingshilfe

Mit dem Kurs „Sozial Genial“ hat das Max-Weber-Berufskolleg in Düsseldorf Bilk im Bildungsgang der Höheren Handelsschule einen Wahlkurs ins Leben gerufen, bei dem soziales Engagement im Vordergrund steht. Dabei bestimmen die 17 Schülerinnen und Schüler in welchen Bereichen sie sich sozial engagieren werden. Das erste Projekt stand im Fokus der Flüchtlingshilfe. Der Kurs rief mittels selbst entworfenen Plakaten, Flyern und persönlichen Vorstellungen des Projektes das gesamte Max-Weber-Berufskolleg dazu auf, Spielsachen für Kinder zu spenden. Es wurden etliche Spielsachen, vom Piratenschiff über Schaukelpferde bis hin zu Kinderbüchern und Lerncomputern, zur Verfügung gestellt. Die Bereitschaft, bedürftigen Menschen zu helfen, ist nach wie vor ungebrochen.

Dabei kooperierte das Max-Weber-Berufskolleg mit dem Verein „mehrflüchtlingshilfe e.V.“ in Duisburg, um das Kindercafé für Flüchtlinge in Duisburg-Rheinhausen zu unterstützen, ein Zeichen für städteübergreifende Solidarität in der Sache.

Der Kurs startet mit dem zweiten Schulhalbjahr in die nächste Runde. Mal sehen, welche Ideen die Schülerinnen und Schüler entwickeln und wie sie durch ihr Engagement wieder Menschen zusammenbringen bzw. helfen.

sg

Kommentar verfassen